Es war einmal Helferlein LE

Kennen gelernt haben wir uns durch eine private Hilfs- und Spendenaktion. Damals räumten zwei von uns eine Wohnung aus, renovierten sie und stellten gespendete Möbel hinein. Das war ein gutes halbes Jahr bevor Helferlein Leipzig in Leben gerufen wurde.

Entstanden ist Helferlein Leipzig im Winter 2015, als wir zusammen in der Küche saßen und darüber sprachen, wie kalt es draußen ist und viele jetzt nicht, wie wir, in einer warmen Wohnung saßen. Wir überlegten, wie man jenen Menschen eine kleine Freunde machen kann, besonders, da Weihnachten vor der Tür stand. So kamen wir auf die Keksaktion bzw. Weihnachtsaktion, bei welcher wir Kekse, warme Kleidung, Decken, Isomatten und dergleichen gesammelt und später verteilt haben.

Zu unserer Überraschung kam jene Idee so gut an, dass wir weiter machten. Wir wollten uns aber nicht nur auf Menschen, die kein Zuhause haben konzentrieren. Es gibt auch so viele Menschen, die viel mehr überleben als wirklich zu leben. Uns war es egal. Jedem der Hilfe brauchte, sie sich aber nicht leisten konnte, boten wir unsere Hand. Natürlich hatten auch wir unsere Grenzen und nicht alles war machbar. Immerhin waren wir noch kein e.V.

Knapp nach einem Jahr stieg dann einer unserer Helfer auch, so dass nur noch zwei von uns übrig waren. Wir versuchten Helferlein am Leben zu halten, suchten Gleichgesinnte, doch schon bald wurde uns bewusst, dass wir es zu zweit nicht schaffen. Es war diesmal auch für uns zu viel. Wir lernten im Sommer 2016 die Gründer des StartUp Unternehmens TiMMi Transport kennen. Schnell zeigte sich, dass wir gleiche Interessen und Visionen hatten.

Unser Plan Helferlein Leipzig weiter zu führen, endete letztendlich mit der Launch-Party von TiMMi Transport. Nach jener saßen wir die ganze Nacht zusammen und zerbrachen uns die Köpfe, wie wir es schaffen können, doch wir kamen auf das Ergebnis, dass es zu zweit nicht funktionieren wird. Seit jenem Tag haben wir im Namen von Helferlein Leipzig nichts mehr geplant. Zwar wurden wir erneut zu Weihnachten auf die Weihnachtsaktion angesprochen, doch sagten wir jenen lieben Menschen, wo sie auch ohne uns, ein paar Spenden hinbringen konnten.

Gar nicht so lange nach dem Eintreten der ‚Zwangspause‘ von Helferlein Leipzig, kam TiMMi Transport auf uns zurück. Ihnen hatte unsere Idee gefallen und sie boten uns an, für ihren ehrenamtlichen Verein zu arbeiten bzw. ihn aufzubauen und zu führen. Seit Januar 2017 steht fest, dass es Helferlein Leipzig so nicht mehr geben wird, wir aber von nun an TiMMi ToHelp sein werden.

Teile diesen Post