Wiedereingliederung

Zurück ins Arbeitsleben

Menschen fallen aus unterschiedlichen Gründen in die Langzeitarbeitslosigkeit. Oft aufgrund von psychischen und physischen Krankheiten. Der Wettbewerb am freien Arbeitsmarkt erschwert es ihnen zurück ins Arbeitsleben zu kommen und damit am normalen gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Dafür ist die Wiedereingliederung ausgelegt. 

Die betriebliche Wiedereingliederung von psychosozial kranken oder schwerbehinderten Mitarbeitern und ihr leidensgerechter und betriebswirtschaftlich erfolgreicher Einsatz, der Erhalt ihrer Beschäftigungsfähigkeit und die Reduzierung von Fehlzeiten sind für die Mitarbeiter von entscheidender existenzieller und sozialer Bedeutung.

Bereits jetzt beschäftigen wir zwei junge Menschen, welche durch psychische Probleme bzw. einem gewissen Schwerbehindertengrad langzeitarbeitslos waren.  Ihnen wird ermöglicht, trotz ihrer Einschränkung wieder arbeiten zu können, wobei sie die Freiheit haben, ihre Arbeit auch von Zuhause aus zu erledigen. Wir wissen, dass es gerade für psychischkranke Menschen an manchen Tagen besonders schwer ist zur Arbeit zu gehen. Daher sind sie nicht fest an unser Büro gebunden. Dennoch versuchen wir sie zu motivieren ihre Aufgaben in einem gewissem Zeitrahmen zu erfüllen.